über mich

warum?

Wenn du etwas wissen willst und es durch Meditation nicht finden kannst, so rate ich dir, mein lieber, sinnreicher Freund, mit dem nächsten Bekannten, der dir aufstößt, darüber zu sprechen. (…) Ich sehe dich zwar große Augen machen, und mir antworten, man habe dir in frühern Jahren den Rat gegeben, von nichts zu sprechen, als nur von Dingen, die du bereits verstehst. Damals aber sprachst Du wahrscheinlich mit dem Vorwitz, Andere, – ich will, daß Du aus der verständigen Absicht sprechest: Dich zu belehren, und so könnten, für verschiedene Fälle verschieden, beide Klugheitsregeln vielleicht gut neben einander bestehen. Der Franzose sagt, l’appétit vient en mangeant, und dieser Erfahrungssatz bleibt wahr, wenn man ihn parodiert, und sagt, l’idee vient en parlant. (…)

Heinrich von Kleist

wer?

Marie bekommt Kopfschmerzen von Beleuchtung und Klimaanlagen in Einkaufszentren. Hatte außerdem einmal ein Talent dafür, Parallelen zwischen den abstrusesten Dingen zu sehen und fing deswegen an Kulturwissenschaften zu studieren. Als Folge daraus zunächst täglicher Blick auf eine Oder-Brücke, dann auf eine Münchener Schallschutzwand. Inzwischen auf halben Umzugsweg nach Bremen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.