geschichte

Über politische Korrektheit, Zensur und die Entdramatisierung durch das Hygiene-Museum #dmb18

Schiff in der Oberen Rathaushalle, das an das Bremer Kolonialerbe erinnern soll

Schiffsmodel in der Oberen Rathaushalle Bremen, das an die Kolonialgeschichte der Stadt erinnert   Über politische Korrektheit, Zensur und die Entdramatisierung durch das Hygiene-Museum #dmb18 Dies ist Teil II meiner Rückschau auf die Jahrestagung des Deutschen Museumsbunds 2018 in Bremen. Hier entlang zu Teil I: Roter Alarmknopf oder Flagge auf Halbmast: Nur eine Frage der musealen Haltung?   Verstörend dieses letzte Panel der #dmb18 – wiederholt wird das N-Wort benutzt, Museen sollen sich "Befindlichkeiten" nicht näher

Roter Alarmknopf oder Flagge auf Halbmast: Nur eine Frage der Haltung? #dmb18

Schiffsmodell in der Oberen Rathaushalle Bremen   Roter Alarmknopf oder Flagge auf Halbmast: Nur eine Frage der musealen Haltung? #dmb18   Vom 6. bis 9. Mai fand in Bremen die Jahrestagung des Deutschen Museumsbunds statt. Unter dem Motto “Eine Frage der Haltung. Welche Werte vertreten Museen?” kristallisierten sich schnell Rassismus und Kolonialismus als aktueller Themenkomplex heraus, zu dem sich Museen verhalten wollen bzw. müssen. Ebenso bestimmend war die Angst, von der Politik bald größere Einschränkungen zu

Nachdenken über Gedenkstätten

Gedenkstein in Treblinka Ich erinnere mich schemenhaft an eine Klassenfahrt nach Benediktbeuern, die uns auch einen halben Tag “nach Dachau” führte. Dachau meinte natürlich die Gedenkstätte. Es war wolkig, vor mir lag dieser riesige leere Platz, Gebäude mit Gedenktafeln und überall Leute, Leute, Leute und die Anweisung im Kopf, dass wir uns nur unwesentlich später, vielleicht nach zwei Stunden, vielleicht nur nach einer, wieder am Eingang treffen sollten. Es war meine erste Gedenkstätte und ich

Ida

Vor allem aus Sprachlerngründen kaufte ich mir vor kurzem in einem Wrocławer Supermarkt den Film “Ida”. Ansonsten wäre ich nicht auf die Idee gekommen auf gut Glück eine DVD zu erwerben, vor allem nicht eine mit einer Nonne auf dem Cover. Doch siehe da: dies ist ein ganz besonderer Film, einer von jenen, denen man an sich Unrecht tut, wenn man versucht Inhaltsangaben zu erstellen. Was besticht: die Atmosphäre und die Hauptcharaktere. Anna ist eine